Das Team

IMG_20210622_052358.jpg

Elisabeth Hutter

Obfrau

Eli ist die Quelle vom Waldnest. Und wie das bei Quellen so ist, sprudelt sie: Vor Ideen und Tatendrang. Neben der Waldkindergruppe hat sie die Hof- und Wildniswochen ins Leben gerufen, sowie auch alle anderen kleineren und größeren Projekte, die du auf dieser Seite findest. Eli ist Mama von 2 wundervollen Kindern, die Maya und Felix heißen und die bei fast allen Waldnest-Projekten mit dabei sind. Eli hat Internationale Entwicklung an der Uni Wien und an der Universität für Bodenkultur studiert und ist ausgebildete Natur-Mentorin. Der achtsame und wertschätzende Umgang und das Geborgensein in der Gemeinschaft sind ihr ein großes Anliegen. Eli ist überzeugt, dass die Verbindung zur Natur einen großen Schatz birgt: für persönliches Wachstum und innere Stärke und Vertrauen in sich und die Welt. Diesen Schatz möchte Eli an Kinder weitergeben. Sie liebt es, draußen unterwegs und unter lieben Menschen zu sein. Außerdem liebt sie die Arbeit und das Sein mit Kindern und ihren Familien. Besonders faszinierend findet Eli, sich von den Kindern den Blick auf die Welt abzuschauen. 

IMG_1168.JPG

Carolina Lezuo

Betreuerin

Carolina, aufgewachsen im Herzen der Dolomiten, in Südtirol, konnte viel Zeit ihrer Kindheit im Freien verbringen. Auch heute schätzt sie die Zeit draußen, im Wald und am Berg sehr und möchte diese Leidenschaft mit den Kindern teilen.

Sie hat im Jahr 2020 maturiert, darauf hat sie ein Jahr lang in der Naturkindergruppe “Variöi” als Betreuerin gearbeitet und nebenbei als Projektleiterin beim Jugenddienst. Am liebsten verbringt sie Zeit in der frischen Luft mitten in der Natur, denn dort kann sie zur Ruhe kommen und Energie tanken.

Vom Konzept des Waldkindergartens ist sie fasziniert und möchte in diese Richtung mehr Erfahrung sammeln und viel von den Kindern, von Eli und von Laura lernen. Wie auch die Kinder, findet Carolina im Wald, auf einer sehr natürlichen Weise Entspannung. Carolina ist davon überzeugt, dass die Natur nicht nur ein toller Abenteuerspielplatz für Kinder ist, sondern auch ein wichtiger Entwicklungs- und Erfahrungsraum für Kinder, wo alle Sinne angesprochen, die Kreativität angeregt und soziale Kompetenzen entwickelt werden können.

IMG_20210829_135048.jpg

Laura Jenewein

Betreuerin

Laura ist gebürtige Tirolerin, die seit einiger Zeit die Nähe und Verbundenheit zur Natur wieder für sich entdeckt hat. Seit fünf Jahren lebt sie nun schon in Graz und hat hier auch ihren Bachelor in Pädagogik abgeschlossen. In ihrem Studium haben sie vor allem das Kommunikationsmodell der Gewaltfreien Kommunikation von Rosenberg und unterschiedliche Reformpädagogische Ansätze (Korczak, Montessori, Steiner, Freinet) geprägt. Vor allem die Prinzipien der Gewaltfreien Kommunikation stehen für sie bei der Arbeit mit Kindern (und auch Erwachsenen) an oberster Stelle. In der Hoffnung, dass so ein respektvoller und bedürfnisorientierter Umgang miteinander gepflegt werden kann. Im Waldnest sieht Laura eine wunderbare Möglichkeit für Kinder, sich selbst und die Natur zu entdecken und durch diese Erlebnisse voneinander zu lernen.

 

„Das Leben bereichern, in unserem Geist, unserem Herzen und unserer Seele eine offene Haltung zu entwickeln, das sollte jeder Erziehung bewirken“ – Riane Eisler  

Foto.png

Dana Rodas

Betreuerin

Dana ist unser Neuzugang und vervollständigt das pädagogische Waldnest-Team. Geboren und aufgewachsen in Guatemala lebt Dana nun schon einige Jahre in Graz und hat hier auch schon viel Erfahrung in der privaten und institutionellen Kinderbetreuung gesammelt. Als ausgebildete Elemantarpädagogin bringt sie nicht nur einen reichen fachlichen Handwerkskoffer und ein breites Repertoire an Ideen und Projekten mit, sondern auch eine spürbare Freude an der Arbeit mit Kindern und mit der Natur. Ihre lebensfrohe, offene Art ist eine große Bereicherung für das Team und für die Waldkindergruppe insgesamt. Dana mag es, zu tanzen, zu backen, zu schwimmen und zu lesen. Außerdem liebt sie Hunde und ist ein großer Familienmensch.